Unsere Reise / Vermietungsbedingungen und zugleich die Hausordnung

§1 Die Reisebuchung

  1. Die Buchung kann ausschließlich auf dieser Webseite im Internet vorgenommen werden. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Daten und dem Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen, die auf dieser Webseite ausgewiesen werden, zu. Nach Prüfung Ihrer Angaben die telefonisch oder per E-Mail erfolgen, erhalten Sie eine weitere E-Mail mit den entsprechenden Zahlungshinweisen. Nach dem fristgerechten Eingang der (An)Zahlung ist das Mietobjekt dann verbindlich für Sie gebucht. Im Anschluss erhalten Sie ebenfalls per E-Mail eine Bestätigung des Reisetermins, der Adresse und einer Anfahrt- Beschreibung.

§2 Rücktritt des Reisenden.

  1. Der Reisende hat bei Vertragsrücktritt bis 45 Tage vor Mietbeginn 20%, bis 30 Tage 40%, bis 14 Tage 60% und ab dem 13. Tag vor Mietbeginn 80% der vereinbarten Miete zu zahlen. Die zu zahlende Miete reduziert sich um das Entgelt, das der Vermieter durch etwaige anderweitige Vermietung der Vertragszeit erhält.

§3 Haftung des Mieters

  1. Für Beschädigungen der Mietsache oder der Einrichtungsgegenstände ist der Reisende ersatzpflichtig, soweit sie von ihm oder anderen Personen, denen er den Gebrauch der Mietsache überlässt oder die mit der Mietsache auf seine Veranlassung in Beziehung getreten sind, schuldhaft verursacht werden.
  2. Der Reisende hat – auch ohne sein Verschulden – die Kosten notwendiger Kleinreparaturen an Teilen der Mietsachen, die seinem häufigen Zugriff unterliegen, zu tragen, soweit diese im Einzelfall nicht mehr als 40 Euro betragen. Die Beteiligung ist auf eine Reparatur pro 14 Tage beschränkt.

§4 Kündigung aus verhaltensbedingten Gründen

  1. Der Vermieter kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Reisende die Durchführung der Reise trotz Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in einem solchen Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt etwa bei der Gefährdung anderer Personen. In diesem Fall verfällt der Reisepreis, wobei ggf. ersparte Aufwendungen oder Vorteile durch anderweitige Verwendung angerechnet werden, einschließlich eventueller vom Leistungsträger gutgebrachter Beträge.

§5 Haftung des Vermieters

  1. Der Vermieter kann vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn aufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände die Erfüllung des Vertrags nicht möglich ist. In diesem Fall verliert der Vermieter den Anspruch auf den Reisepreis. Der Vermieter verpflichtet, sofort nach Bekanntwerden des Umstandes, den Reisende zu informieren und bereits geleistete Anzahlungen zuzüglich einer Überweisungs- Kostenpauschale in Höhe von 10,00€ an den Reisende zurück zu erstatten. Weiterführende Schadenersatzansprüche sind hiermit einvernehmlich ausgeschlossen.

§6 Benutzung der Mietsache

  1. Der Reisende ist verpflichtet, auf die übrigen Bewohner Rücksicht zu nehmen. Rundfunk- und Fernsehgeräte sind auf Zimmerlautstärke einzustellen.
  2. Ab 23:00 Uhr ist die Nachtruhe einzuhalten
  3. keine Partys!
  4. Die Tiere ist strengstens verboten
  5. Rauchen ist in den Mieträumen untersagt
  6. Der Reisende hat die Sachen und das Inventar pfleglich und schonend zu behandeln.
  7. Die Mietsache darf nur von der vereinbarten Personenzahl genutzt werden. Für jede weitere Person hat der Reisende pro Tag 7,00 Euro zu zahlen. Der Vermieter hat das Recht, die Nutzung durch weitere Personen auszuschließen.
  8. Küchengeräte und sonstige Geräte, wie Waschmaschine, Warmwasseraufbereitungsgeräte sind entsprechend den jeweils vorliegenden Bedienungsanleitungen zu benutzen.
  9. Der Reisende hat die beigefügte Hausordnung einzuhalten.

§7 Beendigung des Mietverhältnisses

  1. Der Reisende hat die Mietsache bei Beendigung des Mietverhältnisses in einem ordnungsgemäßen, von seinen Sachen geräumten Zustand am Abreisetag spätestens 11:00 Uhr zurückzugeben. Etwaige Mängel werden in einem Übergabeprotokoll festgehalten.
  2. Der Reisende hat sämtliche ihm ausgehändigte Schlüssel zurückzugeben. Sind Schlüssel abhandengekommen, ist der Vermieter berechtigt, die betreffenden Schlösser nebst Schlüsseln auf Kosten des Mieters ändern oder ersetzen zu lassen, es sei denn, der Reisende kann die Benutzung des oder der abhanden gekommenen Schlüssel durch einen Unbefugten ausschließen.
  3. Die Kaution wird, wenn keine Schäden vorhanden sind, binnen 2 Tagen bei Zahlung per Paypal oder in Bar bei Zahlung per Überweisung zurückerstattet.